Neuigkeiten

CIL Projekte und allgemeine CIL-News

  • Wie werden modulare Roboter verkauft?
    Viele kennen bereits Schweißroboter aus der Automobilfertigung – teure, komplexe und nur von Experten bedienbare Maschinen. Digitalisierung und modulare[…]
  • Altglascontainer mit smarter Zukunft
    Ein Studierendenteam entwickelte zusammen mit dem Münchner Startup LIV-T ein Konzept für IoT-Sensoren für Altglascontainer, um die Logistik von Abfallentsorgungsunternehmen ins digitale Zeitalter zu bringen.
  • Attraktivität internationaler Märkte strategisch beurteilen
    Drei Studierende des Co-Innovation Lab der Hochschule München erarbeiten für das Energy Start-up gridX GmbH eine Methode zur Beurteilung[…]
  • Getting the clicks
    Da Seitenbesucher und Neuregistrierungen der Schlüssel zu erfolgreichen Plattformen sind, optimierten die studentischen Berater*innen des Co-Innovation Lab der Hochschule[…]
  • Vertrieb neu gedacht
    In Zusammenarbeit mit der Firma LK Test Solutions haben Studierende der Hochschule München im Rahmen des Co-Innovation Lab ein[…]
  • Scribble Videos in der Landeshauptstadt München
    Der Begriff „Agilität“ ist omnipräsent: Wie aber können möglichst viele Mitarbeiter*innen mit unterschiedlichen Wissensständen für eine agile Arbeitsweise begeistert[…]
  • Einstieg in die Künstliche Intelligenz bei klarx
    Im Rahmen des Co-Innovation Lab (CIL) der Hochschule München haben zwei Studierende für das Unternehmen klarx den Einstieg in[…]
  • Ein Schritt in die Zukunft: Dynamische Preisgestaltung im Neuburger Bio-Hotel Aussicht
    Das Beraterteam des Co-Innovation-Lab der Hochschule München entwickelte im Rahmen eines Innovationsprojektes ein Konzept zur dynamischen Preisgestaltung für das[…]
  • Digitalisierung der Münchner Altkleidersammlung – Das Co-Innovation Lab macht Recycling fit für die Zukunft
    Studierende der Hochschule München machen den Weg frei für die Digitalisierung in der städtischen Altkleidersammlung und ermöglichen planbares Recycling[…]
  • Rote Karte für Plastik in der Biotonne
    Mehr Effizienz durch digitale Prozessoptimierung für die Qualitätskontrollen von Biomülltonnen in der Stadt München. Der Abfallwirtschaftsbetrieb München – kurz AWM – und das Co-Innovation Lab arbeiteten im Rahmen eines Beratungsprojektes zusammen.
  • Software intuitiv verstehen
    Im Rahmen des Co-Innovation Lab haben Studierende der Hochschule München und der Hochschule in Tampere (TAMK) in Finnland im Wintersemester 2019/2020 für die Münchener Netzwerk-Plattform mytaskey ein Konzept für einen Onboarding-Prozess entwickelt und umgesetzt.
  • Digitalisierung mit dem Menschen im Mittelpunkt
    Das Franziskuswerk Schönbrunn arbeitet mit dem Co-Innovation Lab der Hochschule München an der Gestaltung seiner Kernprozesse, um die Potentiale einer übergreifenden Digitalisierung zu ermöglichen.